Living

<em>Photo: Alfredo Chiarappa</em>

In einem Ferrari.... am Schreibtisch sitzen

Der von den Autositzen des Cavallino Rampante inspirierte Bürosessel "Cockpit" von Poltrona Frau ist ein technisches Meisterstück
Text

Marco Romani

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einem Ferrari, obwohl Sie in Wirklichkeit an Ihrem Schreibtisch sitzen. Genau dieses wunderbare Gefühl verspüren Sie, wenn Sie auf dem innovativen neuen Bürosessel "Cockpit" Platz nehmen, der vom Ferrari Design Center entworfen wurde und in der Fabrik von Poltrona Frau in der Nähe von Tolentino, in der mittelitalienischen Region Marken, hergestellt wird.

 

Bei der Ausgabe 2017 des Mailänder Salone del Mobile anlässlich des 70. Jahrestages der Gründung des Cavallino Rampante überraschte "Cockpit" alle – selbst die Führungskräfte des Möbelherstellers. Er war weltweit so ein Erfolg, dass die Wartezeit von der Bestellung bis zur Auslieferung derzeit ganze acht Wochen beträgt.

Die sportlichen Interieurs der Ferrari-Autos inspirierten das Design des "Cockpits"

Der Sessel ist - wie der Name schon sagt - von Rennwagen- und Flugzeugcockpits inspiriert. Er ist zweifellos die modernste Synthese der Forschungs- und Entwicklungszentren zweier italienischer Unternehmen, die beide eine legendäre Liebe zum Detail aufweisen.

 

Ferrari und Poltrona Frau haben bereits 1996 zusammengearbeitet, als Maranello den Möbelhersteller bat, die Lederausstattung seiner Serienfahrzeuge zu übernehmen. Beim Betreten des Poltrona Frau-Museums fällt die tiefe und langjährige Verbindung zwischen diesen beiden "Made in Italy"-Marken sofort ins Auge. Im Ausstellungsraum der Fabrik - 'Interiors in Motion' - steht ein wunderschöner Ferrari 599 GTB aus dem Jahr 2006, gestiftet von Ferrari im Jahr 2012 zur Feier des hundertjährigen Bestehens von Poltrona Frau.

 

Bei der Herstellung von "Cockpit" gab es zahlreiche Herausforderungen. Es war von den ersten Anfängen im April 2016 ein Wettlauf gegen die Uhr, erklärt Mirko Splendiani, Leiter der Abteilung Produktinnovation des Möbelherstellers. "Wir hatten nur ein Jahr Zeit", erklärt er, da er bis April letzten Jahres fertig sein musste.

Handwerker von Poltrona Frau bei der Arbeit am Chassis des "Cockpits" Foto: Alfredo Chiarappa

Außerdem gab es Komplikationen bei der Produktion, einschließlich der Materialbeschaffung, sagt Splendiani. "Cockpit" besteht aus Materialien wie Carbonfaser und Alutex, einem aluminiumbehandelten Glasgewebe, das von spezialisierten Unternehmen bezogen wird, die normalerweise mit Automobilherstellern und nicht mit Möbelfabrikanten zusammenarbeiten.

 

Dann warteten ein paar Herausforderungen beim Design, denn einige Komponenten - von den Strahlen, die von Ferrari-Radfelgen inspiriert sind, bis zu den Hebeln, die den Sessel bewegen, deren Form an die Schaltwippen an der Seite des Lenkrads des Gran Turismo erinnert - werden nur für diesen Sessel angefertigt und können nirgendwo anders gekauft werden.

 

"Cockpit" ist ein Meisterwerk der Handwerkskunst. Die Arbeiter bringen ihr Können durch den äußerst präzisen Einsatz von Nadeln, Scheren und kleinen Hämmern zum Ausdruck. Er ist aber auch ein technisches Wunderwerk. Unter seinem wunderschönen Äußeren befinden sich mehrere Materialschichten: eine Schicht aus Carbonfaser oder Alutex, eine Schicht aus Polyurethanhartschaum, eine Schicht aus weichem Polyurethan, die als Polsterung dient, und die Außenschicht aus geschmeidigem Leder. 

Ein Arbeiter befestigt die Lederpolsterung an der Stuhlschale Foto: Alfredo Chiarappa

Vor dem Verkleben wird der Lederbezug auf einen Holzrahmen gespannt, wo er die Form des Sessels annimmt, der – ohne Nähte an den Verbindungsstellen – auch an den stark gewölbten Seiten eine fließende und durchgehende Form aufweist. Der Gesamteffekt ist eine Form mit festen Flächen und Hohlräumen, die ein Gefühl von Kraft, Leistung und Sportlichkeit ausstrahlen: Qualitäten, die seit jeher für Ferrari stehen.

 

Es gibt Modelle für jeden Geschmack. Aber für diejenigen, die das ultimative Ferrari-Feeling suchen, ist die größere President-Version des "Cockpit" – mit "Querruder"-Kopfstütze samt Cavallino Rampante-Relief und einer Form, die an die Sitze eines Ferrari-Sportwagens erinnert – einfach ein Muss.

 

Einfach (an Ihrem Schreibtisch) zurücklehnen und die Fahrt genießen!

Ferrari