Leidenschaft

KALIBRIERT FÜR DEN TAUSENDSTEN GRAND PRIX

KALIBRIERT FÜR DEN TAUSENDSTEN GRAND PRIX

Die Scuderia steht kurz vor ihrem historischen tausendsten Grand Prix und die Teampartner von Hublot widmen diesem Anlass zwei besondere Uhren. Eine Hommage an Erbe und Zukunft von Ferrari

Am kommenden Sonntag wird Ferrari beim Grand Prix in Mugello einen außerordentlichen sportlichen Meilenstein setzen: Die Scuderia bestreitet das tausendste Formel-1-Rennen in ihrer ruhmreichen Geschichte.

Dies ist die siebzigste Saison der Formel 1 seit der Geburtsstunde der Königsklasse im Jahre 1950 und Ferrari ist das einzige Rennsport-Team auf der ganzen Welt, das in jeder Saison dabei war (obwohl das Team das Auftaktrennen in Silverstone im Mai 1950 ausließ).

Die Tatsache, dass dieser bewundernswerte Meilenstein auf heimischem Boden stattfindet, macht dieses Ereignis für das italienische Team noch bewegender. Um diese einzigartige Errungenschaft angemessen zu würdigen, hat Hublot eine einzigartige Uhr kreiert, in der die enge Verbindung des Schweizer Uhrenherstellers mit den Werten der Scuderia ihren Ausdruck findet.

Das Modell Hublot Big Bang 1000GP ist in zwei Versionen verfügbar, die in einer limitierten Edition von jeweils nur zwanzig Unikaten angefertigt wurden.

Die erste Uhr ist dem reichen Erbe von Ferrari gewidmet. Sie ist aus poliertem Weißgold gearbeitet und zeigt die Gravur ‚Limited Edition x/20‘. Die beiden Armbänder können mit dem Hublot One Click-System ausgewechselt werden.

Für ein Band wurde Pekari-Leder verwendet - das einst von den Ferrari-Piloten getragen wurde -, Details sind weiße Steppnähte und ein Innenfutter aus robustem schwarzem Gummi. Das zweite Band ist aus gehämmertem schwarzem Schedoni-Leder mit schwarzen Steppnähten auf der Oberseite gefertigt.

Die zweite Uhr verweist auf Gegenwart und Zukunft der Scuderia mit einem Gehäuse, das passenderweise aus Carbon-Keramik gearbeitet ist. Das Material wird auch für die Bremsscheiben von Ferrari verwendet. Diese topaktuelle Komponente wurde von der Schweizer Uhrenmarke gemeinsam mit Ferrari entwickelt.

Das ‚1000GP‘-Logo ist auf der Rückseite jeder Uhr eingeätzt. Und ähnlich, wie viele Ferrari-Modelle den Fahrern erlauben, den Motor durch die Motorhaube aus Glas zu sehen, gibt die Oberfläche aus Kristallglas auf der Rückseite des Gehäuses den Blick auf das Uhrwerk der Hublot Unico Manufacture mit Flyback-Chronograph, Säulenrad und einer Energiereserve von 72 Stunden frei.

Diese wunderschönen Kreationen sind eine angemessene Würdigung des 40-jährigen Bestehens von Hublot sowie seiner kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Ferrari in dem Jahr, in dem die Scuderia ihr 70-jähriges Formel-1-Jubiläum feiert.

Ferrari