Leidenschaft

1962: ein traumhaftes Jahr mit abgedeckten Reifen

1962: ein traumhaftes Jahr mit abgedeckten Reifen

Ein weiteres Mal beweist die Scuderia ihre Überlegenheit im Wettbewerb und sammelt Erfolge in der Sportwagen-Weltmeisterschaft.

1962 nimmt die Scuderia Ferrari mit abgedeckten Reifen an der Sportwagen-Weltmeisterschaft teil. Ferrari siegt in dieser Saison in zwei Kategorien: beim Gran Turismo über 2 Liter Hubraum, in dem das Haus aus Maranello vor allem durch Kunden-Teams vertreten ist, und in der Sport-Kategorie bis zu 3 Liter, an der die Scuderia Ferrari teilnimmt.

Willy Mairesse mit seinem Ferrari 330 LM / GTO auf dem 1000 km langen Nürburgring im Mai 1962. Er eroberte die zweite Stufe des Podiums, davor der Ferrari Dino 246 SP von Phil Hill und Olivier Gendebien
Willy Mairesse mit seinem Ferrari 330 LM / GTO auf dem 1000 km langen Nürburgring im Mai 1962. Er eroberte die zweite Stufe des Podiums, davor der Ferrari Dino 246 SP von Phil Hill und Olivier Gendebien

Für die Sportklasse wird die Saison mit dem 12-Stunden-Rennen von Sebring eröffnet, bei dem der 250 Testa Rossa des Kunden-Teams der Scuderia, SSS Repubblica di Venezia, mit Joakim Bonnier und Lucien Bianchi den Sieg davon trägt. Nächster Termin ist die Targa Florio, bei der sich die Scuderia Ferrari mit dem Trio, bestehend aus den Belgiern Willy Mairesse und Olivier Gendebien sowie dem vielversprechenden Mexikaner Ricardo Rodriguez, als Matador beweist.

Olivier Gendebien steht mit seinem Team an der Wand und trägt seinen weißen Helm und Overall während der 24 Stunden von Le Mans
Olivier Gendebien steht mit seinem Team an der Wand und trägt seinen weißen Helm und Overall während der 24 Stunden von Le Mans

Der dritte Wettbewerb ist dann das 1.000 km-Rennen am Nürburgring, bei dem das Team aus Maranello dank Gendebien und dem amtierenden F1-Weltmeister, Phil Hill, einen weiteren Erfolg mit nach Hause nimmt. Die beiden Renn-Asse behaupten sich auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans und deponieren einen weiteren Lorbeerkranz in der bereits bestens bestückten Vitrine der Scuderia Ferrari.

Ferrari