Leidenschaft

Maranello, ein Fest für 24.000

Maranello, ein Fest für 24.000

Beim traditionellen Family Day hat Ferrari für die Mitarbeiter und ihre Familien seine Pforten geöffnet. Eine Gelegenheit, um die verschiedenen Bereiche des Werks zu besuchen und den neuen SF90 Stradale hochleben zu lassen.

Rekordverdächtiger Zustrom zum Family Day 2019, dem traditionellen Termin, an dem Ferrari für die Mitarbeiter sowie ihre Familien und Freunde seine Pforten öffnet. Mehr als 24.000 Menschen wurden von Präsident John Elkann im Werk in Maranello und in der Carrozzeria Scaglietti in Modena begrüßt.

Hauptthema des Tages war der SF90 Stradale, der erste in Serie hergestellte Hybrid des Unternehmens. In den Werken waren verschiedene Modelle des Wagens entlang eines Besucherpfades ausgestellt, der von seiner Entwicklung, den Innovationen und den herausragenden Eigenschaften erzählte, die ihn mit Fug und Recht zum Serien-Supercar machen. Der SF90 Stradale wurde auch über eine Reihe von Videos präsentiert, die während der verschiedenen Arbeitsschritte gedreht wurden. Sie sind in Kürze hier verfügbar.

Die Besucher bekamen einen Einblick in die Abteilungen, wo dieser und andere Ferraris jeden Tag vom Band laufen - von den eigenen Gebäuden für die Konzeption durch Designer und Ingenieure bis hin zur Gießerei, von der Fahrzeugmontage bis hin zur Rennstrecke in Fiorano, wo jedes Modell entwickelt wird, bevor es in mehr als 60 Länder verschickt wird. Außerdem konnten sie die anderen Wagen aus der Baureihe und die Formel-1-Rennwagen von gestern und heute aus nächster Nähe bewundern.

Tag der offenen Tür war auch in den Abteilungen Ferrari Classiche, dem Atelier, das sich um Restauration und Wartung von Oldtimern kümmert, Gestione Sportiva, wo die Scuderia Ferrari ihren Sitz hat, und im neuen Centro Stile, dem Gebäude, in dem seit etwa einem Jahr die Design- und Personalisierungsaktivitäten untergebracht sind.

Ferrari