Fahrzeuge

Cabrio-Symphonie

Cabrio-Symphonie

Mit den Surround-Sound-Emotionen, die er hervorruft, ist der neue 812 GTS der heilige Gral eines V12-Motors, gepaart mit einem unschlagbaren Cabrio-Erlebnis

Der neue 812 GTS trägt die legendäre GTS-Plakette und bringt die Verbindung zu klassischen Ferrari Modellen wie dem 365 GTS4 "Daytona" aus 1969 (dem letzten in Serie produzierten V12-Spider) deutlich zur Schau. Aber der 812 GTS ist absolut neu: der allererste V12-Ferrari mit einfahrbarem Hardtop. 

Der Sound des V12-Motors ruft die stärksten Emotionen hervor - alles ist darauf ausgelegt, dass bei offenem Verdeck ein wahrlich symphonisches Erlebnis entsteht. 

Dieselbe Leistung wie beim 812 Superfast – 800 PS – sorgt für pure, rohe Performance. Aber das einfahrbare Hardtop ist so konstruiert, dass sich der Fahrer bei offenem Verdeck auch bei hohen Geschwindigkeiten problemlos mit dem Beifahrer unterhalten kann. Und wenn das Verdeck - mit wunderschönen Kopfhutzen - geschlossen wird, verhält sich der GTS wie ein komfortables Coupé. 

Das klassische V12-Frontmotorlayout bietet außerordentlich viel Platz im Innenraum, maximalen Komfort und ein ganz besonderes Fahrerlebnis. Ferrari hat großen Wert darauf gelegt, den hoch geschätzten Fahrcharakter des 812 Superfast in diesen GTS zu übertragen.

Die ganze Story können Sie in der nächsten Ausgabe des Official Ferrari Magazine (ab 15. September erhältlich) lesen

 

Ferrari