Fahrzeuge

Die Ferrari Portofino Karawane auf Tour im Chianti

Die Ferrari Portofino Karawane auf Tour im Chianti

Die Tour geht weiter in vier europäische Länder

Die Ferrari Portofino Karawane war auf Tour im Chianti, um gemeinsam die Leidenschaft des Fahrens und einen exklusiven Traum zu genießen. Vom 5. bis 7. April hatten die Fans und die treuesten Kunden des Hauses Gelegenheit, mit ihrem eigenen Wagen an der Tour teilzunehmen und bei dieser Gelegenheit auch das neueste Coupé-Cabriolet auf den Straßen dieser faszinierenden Landschaft zu testen, die eine einzigartige Mischung aus Dynamik und Komfort ermöglicht.

Der Ferrari Portofino hinterlässt Spuren, wenn er über die mit Pappeln gesäumten Straßen der Toskana und durch die mittelalterlichen Stadtzentren fährt
Der Ferrari Portofino hinterlässt Spuren, wenn er über die mit Pappeln gesäumten Straßen der Toskana und durch die mittelalterlichen Stadtzentren fährt

Jeden Tag begab sich die Karawane auf neue Wege, die vom Castello di Casole zum Castel Monastero und von San Gimignano nach Siena führten, wo sich die Ferrari Portofinos am Vormittag des 6. April in Gala-Formation präsentierten. Inmitten großartiger Landschaftsszenarien genossen die Teilnehmer das Fahrvergnügen und die Vielseitigkeit des Gran Turismo, der sich beim einzigartigen Sound seines 600 PS starken 8-Zylinder-Motors mühelos vom Zweisitzer-Coupé in ein sportives Cabrio verwandeln lässt.

Die Veranstaltung war die erste “GT Tour” einer Serie, die durch die berühmtesten europäischen Landschaften führen wird: Baskische Atlantikküste 10 bis 12. Mai, Schweizer Alpen 24. bis 26. Mai, Schottland 7. bis 9 Juni und Bayern 28. bis 30. Juni.

 

Ferrari