LOADING ...
Menschen
17/10/2017

Roger O'Donnells Ferrari 458 Speciale

Der Keyboarder von The Cure auf einer Fahrt durch die englische Landschaft

Als Roger O’Donnell nach Maranello kam, um seinen eben georderten 458 Speciale auszustatten, versuchte man den berühmten Musiker zu überzeugen, den charakteristischen Streifen an der „Schnauze“ des Fahrzeugs zu behalten.

 

O’Donnell war hingegen davon überzeugt, dass der Wagen ohne Streifen gut genug aussah und entschied sich stattdessen nur für das klassische Rosso Scuderia („Vielen Dank! Das Auto sieht ohne Streifen großartig aus. Die Einlässe an der Front sehen so gut aus, dass man nichts anderes braucht.“)   

 

Hier können Sie sich selbst ein Bild machen, indem Sie sich unser Video von O’Donnell ansehen, wie er mit dem 458 Speciale eine Spritztour in Dartmoor, England, in der Nähe seines Zuhauses unternimmt. 



Menschen
Sänger John Newman macht eine Pause von den Proben, um uns zu verraten, warum Ferrari schon immer der Stoff für Träume war Mehr lesen 
09/06/2017
Menschen
Der angemessen stattliche Ferrari-Oldtimer von Lord Pembroke Mehr lesen 
23/06/2017